Anonymus; Görz, Günther; Schneeberger, Josef (eds.), Der Deutsche Ptolemaeus - Eine digitale Edition, 2008

List of thumbnails

< >
1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
10
10
< >
page |< < of 70 > >|

zwey teil das ain leit gegen mittag.
das ander ge
gen mitternacht.
von orient in occident

Disen zirkel equinoxial durchschneidet ein and
zirkel winkelrecht gend von einem polo yn den
andern vnd ouch von orient in occident.
der selb
zirkel wirt anders genant Orison vniuersalis

das ist
ein gemeiner zirkel dorynn die sonn auff
vnd nider geet
. diser halben kaul des oebersten
emispery das ist.
vnser bekanten welt. diese czwē
zirkel teilen di kaul des ertrichs yn vierteil wel-
cher teil eins.
recht mit menschen besaczt ist da-
uon dy Cosmographia schreibt Der ander zir-
kel gegen mitternacht wirt genant Tropicus cā-
cri.
dyser zirkel ist gesaczt von dem Equinoxial
nach der breite 23 grad so die sunn yn disen zirk
el kompt kan si nicht weiter gen dem zodiaco
das istdem tiersteig vnd muß widerkerē zu
ruk gegen dem equinoxial vnd so die son̄e noch
pei disem zirkel vmschweifft macht si vns yn eu
ropa die lengsten tag ydoch einem land mer da
dem andern Dise menschen aber die do ligenn
zwischen disen zweizirkeln die haben ym Jor.

zwir cenit
das ist das yn dy zunn gleich vber ir
en heuptern stet vn̄ kein schatten von yn werffē
.
alls die menschen sein yn der gegēheit meroe ym
flisse nylo gelegē das es aber zwier geschicht ist di
sach so die sonne sich von dem equinoxial necht
gegē dē tropico cācri das ist vō gregori biß uf viti

Text layer

  • Dictionary

Text normalization

  • Original
  • Regularized
  • Normalized

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index