Cardano, Geronimo, Offenbarung der Natur und natürlicher dingen auch mancherley subtiler würckungen

Page concordance

< >
Scan Original
851 dccxcv
852 dccxcvi
853 dccxcvij
854 dccxcviij
855 dccxcix
856 dccc
857 dccci
858 dcccij
859 dccciij
860 dccciiij
861 dcccv
862 dcccvi
863 dcccvii
864 dcccviii
865 dcccix
866 dcccx
867 dcccxi
868 dcccxii
869 dcccxiii
870 dcccxiiii
871 dcccxv
872 dcccxvi
873 dcccxvii
874 dcccxviii
875 dcccxix
876 dcccxx
877 dcccxxi
878 dcccxxii
879 dcccxxiii
880 dcccxxiiii
< >
page |< < (dccccxiii) of 997 > >|
969dccccxiiiSubteilen ſachen. da ſolt ein reũter zwiſchen den bergen herfür guckẽ/ alſo daß man ihn kaum
ſehe.
diſer was mit weiſſer farb gemalet/ vnd ſcheinet faſt klein/ mocht aber
doch frey geſehen werdẽ/ vnd zeigt ein gewaltig kunſt ſtuck des meiſters an.
Munſterus ſagt/ daß zů Wormbß fünff goſſener ſeülen wunderbarlich
gemacht ſeyen.
diſe kunſt iſt zůuerwunderen/ dann ſie mag weder in kleinẽ
noch in großen dingen gering zůwegen gebracht werden.
deßhalben iſt die
gießkunſt bey den alten hoch geachtet/ vñ übertrifft alle andere ſo mit gra-
ben oder außſtechen zů ghond.
Es iſt zůuerwunderen daß man die todten vnd lebendigẽ menſchen mit
11Menſchen ab
zůtrucken.
gypß überſchüttet/ vnd wann es erkaltet/ außgrabt/ alſo dz wann ſie mit
öl vnd gyps/ papeyr oder ſchwebel überſtrichen/ ſehent ſie einem menſchen
gar gleich vnnd änlich/ außgenommen die farb/ vnnd daß ſie nit athmen.
Welche diſes fleiſſig machen/ die nem̃en des todten abgeſtorbnen haar vnd
bart/ vnd leimends dem gemachten bild an/ gebend jm darnach ein läbli-
che farb.
Alſo hab ich zů Leyon in des Cardinals von Turnons hauß/ den
abgeſtorbnen Künig Franciſcum geſehen/ als wann er noch lebte.
Guilielmus Zelandinus hatt vor zeiten ein wunderbarliche ſpher vnnd
22Ianellus. inſtrument der gantzen welt gemacht/ welche/ als ſie zerbrochen/ ich wide-
rumb zůſammen geleſen/ vnd hatt ſie Ianellus widerumb zůrecht bracht/
welcher vyl andere ſtuck auch erfunden vnd gebeſſert hatt.
Nach diſer hatt er Keyſer Carle dem fünfftenn ein andere gemacht/ inn
welcher man die enderung der zeitt/ die grad vnnd vnderſcheid der zwölff
zeichen/ deßgleichen des achten himmels gemache bewegung geſehen hatt.
Er hatt auch der zwölff planeten heüſer darein gemachet/ mitt ſampt den
gleichen vnd vngleichen ſtunden/ vnd daß am aller höchſten zůuerwunde-
deren/ iſt diſe ſpher oder kugel an allen orten der gantzen erden recht gewe-
ſen.
Sie hatt darzů aller planeten fürgang vnd lauff/ deßgleichẽ jre retro-
gradation vnnd hingerſich lauffen angezeigt.
darzů hatt man aller ſternen
höhe vnnd breite/ vnnd vyl anders darinnen geſehen/ alſo dz diſes Inſtru
ment/ billich der gantzen welt zůuergleichen.
Man ſagt es habe Sabor ein Künig in Perſia/ ein ſolliche große rüſtũg
vnd Spher auß glaß gemachet/ das er mitten darin geſeſſen/ gleich wie in
der erden/ vnd ſahe das geſtirn vnder ſeinen füſſen/ auch jren vffgang vnd
nidergang/ alſo dz er alle tödtliche menſchen in diſem faal überwundẽ hatt.
Von heimlichem vnd verborgnem ſchreiben wöllen wir jetzund ſagen. di
33Geſchrifft zů
uerbergen.
ſes geſchicht mitt verenderen/ als wann man für ein a/ d/ für ein b ein n
ſchreibt/ wie Suetonius võ Iulio Ceſare geſagt.
Es geſchicht auch mit ver
ſetzung der bůchſtaben als wann wir mit dreyenbůchſtaben alle ding ſchrei
ben/ vñ ein aſpiration dar zůthůnd ſo ein h bedeüttet/ alſo.
cb/ ‘abb/ ‘aacb/
acaccab/ ‘bb ab ab bb aa cabbca‘ ab b‘abcbacab bbb‘ aca bbcbba bba
bb‘ ab‘b cba abbaacb‘ b‘aac ababb bab cabc bbb aac bbb‘ aa‘ ac aaabaa b
bb‘ca cbabb‘ aba cababbaa ‘ca’abbca ‘cbabab.
Man kan auch mit alun
verborgen ſchreibẽ/ dañ man ſicht die bůch ſtaben nit/ man ſtoß ſie dann in
ein waſſer/ das waſſer aber macht das papeyr oder perment dunckel/ vnd
ſicht der alaun weyß darauß.
welche mitt Salarmoniac geſchriben ſeind/
die lißt man ſo ſie zů dem feüwr gehebt werden.
Etlich ſchreiben mit Limo-
nen oder zibelẽ ſafft/ welches alles bey dem feüwr mag geleſen werden.
Vor zeiten hatt man auff dick vnd grob papeyr geſchriben/ von welchem
44Papeyr der
lten.

Text layer

  • Dictionary

Text normalization

  • Original
  • Regularized
  • Normalized

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index