Cardano, Geronimo, Offenbarung der Natur und natürlicher dingen auch mancherley subtiler würckungen

Table of contents

< >
[101.] Der ringen aber alſo.
[102.] Der ſigillen alſo.
[103.] Von Precantationen/ geſegnen/ oder be beſchwerungen/ Das xcij Capittel.
[104.] Von Geſpenſten/ Geiſteren/ oder Teüfflen vnnd todten/ Das xciij Capittel.
[105.] Hieronymi Cardani Doctors der Artznei zů Meyland von Mancherlei wun/ derbaren/ nateürlichen/ vnd kunſtlichen ſachen/ Das ſiebenzehend Bůch. Von Sachen ſo wirdig zů beſchreiben. Von mancherlei ſitten der völckeren/ Das xciiij Capittel.
[106.] Von mancherlei ſpraachen/ Das xcv Capittel.
[107.] Von Stetten vnd anderen namhaff ten dingen/ Das xcvj Capittel.
[108.] Von ſchatzen/ Das xcvij Capittel.
[109.] Libereien bücher vnd mancherlei exempel der alten koſtlichkeit/ Das xc viij Capittel.
[110.] Em aufflöſung von dem end har/ durch wölche man der erfundenen dingen gebrauch haben mag. Das xcix. Capittel.
[111.] Warumb diſe bücher geſchriben/ vnnd von deren nutzbarkeit/ Das c Capittel.
[112.] Von Subtiliteten. Von ſeltzammen ſachen.
[113.] END.
[114.] Ein kurtzer außzug vnd inhalt aller fürnemmen vnd nutzlicher puncten vnd ar@@k/ len/ ſo in des hochgelerten Hieronymi Cardani/ artzet zů Meyland/ ein vnnd zwentzig bücheren von den ſubteylen hendlen begriffen. Allen liebhabern der nateürlichen vnd künſt-lichen ſachen/ gantz luſtig vnnd nutz-lich zůleſen. Verteütſchet vnnd geordnet durch D. Heinricum Pantaleonem/ in der Vniuerſitet zů Baſel ordenli-chen vnd beſtelten Phyſicum. Anno M. D. lix.
[115.] Dem Erſamen vnd Weiſen her ren Lucas Gebhart/ burger vnnd des Rath in der loblichen ſtatt Baſel/ ſeinem günſtigen lieben herren vnd gůten fründ/ gnad vnnd frid von Gott vnſerem Herren.
[116.] Außzug vonn dem erſten bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von anfen gen/ materi/ geſtalt/ vnnd nateürlichen bewegungen.
[117.] Außzug von dem anderen bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von den Elementen vnd deren bewegung oder wirckungen.
[118.] Außzug vonn dem dritten bůch der Dubtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von dem Himmel.
[119.] Außzug von dem vierdten bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von dem liecht vnnd ſchein.
[120.] Außzug von dem fünfften bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von vermiſchung vnnd vnuollkommenlichen vermiſcheten oder metalliſchen dingen/ etc.
[121.] Außzug von dem ſechſten bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von den Hetallen.
[122.] Außzug von dem ſiebendẽ bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von edlem geſtein.
[123.] Außzug vonn dem achten bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von den Plantis vnd erdgewechſen.
[124.] Außzug von dem neünten bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von den thieren wölliche von feülung wachſend.
[125.] Außzug võ dem zehenden bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von den vollkommenen thieren.
[126.] Außzug vonn dem eilffcen bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von notwendigkeit deß menſchen vnnd ſeiner geſtalt.
[127.] Außzug von dem zwölfftẽ bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von des menſchen natur vnd Complexion.
[128.] Außzug vom dreizehenden bůth der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von den ſinnen oder entpfindtlichheiten/ vnd dem wolluſt.
[129.] Außzug vom vierzehenden bůch der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von der ſehl vnd dem verſtand.
[130.] Außzug von dem fünffzehenden vnd ſechtzehenden büch der Subtiliteten/ Hierony mi Cardani Doctors der Artzney zů Meyland/ etc. Von künſten vnnd weißheiten.
< >
page |< < (dccccxxiii) of 997 > >|
979dccccxxiiiSubteilen ſachen. inſtrumenten der entpfindtlichheit kommen. darnoch vermeinen vnnd ü-
berreden diſe ſie ſehen vnnd reden mitt jnen.
Daß ſie aber meinen ſie ſeyend
todt vnnd jnen bekanndt/ geſchicht darumb/ weil ſie wol wiſſend daß keine
lebendige da ſeyend/ vnnd daß ſie jnen verſchweinen weil ſie von jnen vmb
faſſet werden.
dann ein vnbekanndte figur bildet ihm niemandts ein.
Außzug vom neünzehendẽ bůch
der Subtiliteten/ Hieronymi Cardani Doctors
der Artzney zů Meyland/ etc.
Von dem Teüfel vnnd ſei/
nem geſpenſt.
DAß Teüfel vnnd böſe geiſter
ſeyen/ wöllend etlich durch die verſägnungen
vnnd zaubereyen beweyſen vnnd darthůn.
Sie ſagend von einem ring wölcher auß ſilber
ſoll gemachet werden/ vnnd innwendig mitt
ſolchen zeichen vnd wörteren geſchriben ſein/
+.
Dabi + Habi + Haber + Hebr +. Wölche
mit dem fallenden ſiechtag beſchwert vnd ſol-
lichen ring an dem finger tragen/ ſollen von
dem faal behütet werden.
Ich hab geſehen das hauptwee vertreiben
mitt einer angehenckten geſchrifft/ als du be-
ſeytz verzeichnet ſiheſt/ doch zů vor můßte der
kranck (wöllichem mit keiner artzney mocht
158[Figure 158]Milãt.Vitalot.Vah geholffen werden) drey mal das vatter vn-
ſer bätten.
Wir wöllen aber jetzunder diſes ſthen laſ-
ſen/ vnnd von einem wunderzeichen/ wölliches ich in dem vorderigen jar
geſehen/ etwas ſagen.
Es was ein weib ſo eines gůten vnd herrlichen geſchlechts geweſen/ wöl-
11wunderbarẽ
hiſtorien.
che mit der harn ſtrenge beladẽ/ vñ als vnſer vyl artzet vnd wundartzet zů-
ſamen berůffen waren/ mochten wir {der} kranckheit halben nit eins werdẽ/ ei-
ner meinet es were ein ſtein/ {der} ander es were ein entzündung/ ein geſchwär/
ein krebs/ o{der} ſonſt ein blateren vorhanden.
Als aber ein je{der} ſein müglichen
fleiß anwendet/ mocht es alles nichts gehelffen.
als man jren mit warmen
artzneyen blateren auffzog/ die ſelbigen darnoch auffſchnitt/ hat ſie keinen
harn von wegen deß auffſchneidens mögen behalten/ zů dem iſt ſie mit wa-
chẽ vnd anderem ſchmertzen wol gemarteret worden.
Alſo iſt ſie mit kranck-
heit vnd artzneyen ſieben gantzer monat gepeiniget/ vnnd zů letſt von al-
len verlaſſen worden.
Es war auch kein gefahr daß ſie ſich der kranckeit an-

Text layer

  • Dictionary

Text normalization

  • Original
  • Regularized
  • Normalized

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index