Cardano, Geronimo, Offenbarung der Natur und natürlicher dingen auch mancherley subtiler würckungen

Table of contents

< >
[31. Wie man die Plantas vnnd gewächs inn gůtem bauw vnnd ehren halten ſoll/ Das xxiij. Capitel.]
[32. Von wein vnd eſſig/ Das xxiiij. Capitel.]
[33. Von anderen Saten vnnd dem Honig/ Das xxv. Capittel.]
[34. Wie die ding erhalten werdend/ ſo von den Plan tis oder gewächſen harkommend/ Das xxvj. Capittel.]
[35. Hieronymi Cardani Doctors der Artznei zů Meyland von Mancherlei wun/ derbaren/ nateürlichen vnnd kunſtlichen ſachen/ Das ſibend Bůch Von den chieren/ vnnd was von inen kommet. Ein gemeine rechnung der thieren/ vnnd jr vnderſcheid/ das xxvij Capittel.]
[36. Von den vnuolkommen chieren/ Das xxviij. Capitell.]
[37. Von den Schlangen/ Das xxjx Capittel.]
[38. Wie man die kriechenden thier vnnd andere der geleichen vertreiben ſoll/ das xxx Capittel.]
[39. Von vierfüſſigen thieren/ das xxxj Capittel.]
[40. Wie man zů den vierfüſſigen thieren ſorg haben ſoll/ das xxxij Capittel.]
[41. Von der vierfüſſigen thieren eigen ſchafft/ Das xxxiij. Capitel.]
[42. Von den Vöglen/ Das xxxiiij Capittel.]
[43. Wie man zů den vöglen ſorg haben ſoll. das xxxv. Capittel.]
[44. Der vögel eigenſchafft. Das xxxvj. Capittel.]
[45. Von der fiſchen arch vnd vnderſcheid. Das xxxvij. Capitel.]
[46. Wie die fiſch zůerhalten/ vnnd ihre eigenſchafft/ Das xxxviij. Capittel.]
[47. Was von den Thieren kommet/ Das xxxix. Capittel.]
[48. Hieronymi Cardani Doctors der Artznei zů Meyland von Mancherlei wun/ derbaren/ nateürlichen vnnd kunſtlichen ſachen/ Das acht Bůch Von dem Menſchen. Von Menſchlicher natur/ Das xl. Capittel.]
[49. Von den ſinnen/ Das xli. Capittel.]
[50. Von dem gemůt/ Das xlij. Capittel.]
[51. Von des menſchen wunderwerck/ Das xliij. Capitel.]
[52. Wie die kranckheiten wunderbarer geſtalt geheilet werden. Das xliiij. Capittel.]
[53. Von gemeinem iamer/ Das xlv. Capittel.]
[54. Von menſchlicher ſachen ſubſtantz vnnd weſen/ Das xlvj. Capittel.]
[55. Hieronymi Cardani Doctors der Artznei zů Meyland von Mancherlei wun/ derbaren/ nateürlichen vnnd kunſtlichen ſachen/ Das neündt Bůch. Von Bewegungen. Von den Bewegungen ein gemeine rechnung/ Das xlvij. Capittel.]
[56. Von dem ſtättigen vnnd ewigen lauff-Das xlviij Capittel.]
[57. Hieronymi Cardani Doctors der Artznei zů Meyland von Mancherlei wun/ derbaren/ nateürlichen/ vnd kunſtlichen ſachen/ Das zehendt Bůch. Von kunſtreichen feüwren. Von deß feüwrs krafft vnnd erhaltung/ Das xlix. Capittel.]
[58. Von diſtillierung vnd kochung/ das l Capitel.]
[59. Von der Alchemei/ Das li Capittel.]
[60. Von glaß kunſt/ Das lij Capittel.]
< >
page |< < of 997 > >|
    <echo version="1.0RC">
      <text xml:lang="de" type="free">
        <div type="section" level="1" n="2">
          <pb file="0006" n="6"/>
        </div>
        <div type="section" level="1" n="3">
          <head xml:space="preserve">Innhalt der ſiebenzehen bücher von mancherlei wun
            <lb/>
          derbaren nateürlichen vnd künſtlichen ſachen.</head>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das erſt bůch vonn der gantzen Welt/ vnd deren angenſcheinlichen ab-
              <lb/>
            theilungen.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das ander von den edleren vnd beſſeren theilen der Welt.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das dritt von den Vermiſchungen in gemein.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das viert von Metallen.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das fünfft von dem Edlen geſtein.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das ſechßt von den Plantis/ zweygen/ oder erdgewechſen/ vnd was dar
              <lb/>
            uon kommet.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das ſiebend von allerley Thieren/ vnd was von jnen kommet.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das acht/ von dem Menſchen.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das neünt von Bewegungen.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das zehend von kunſtreichen Feüwren.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das eilfft von gemeinen Handtwercken vnd künſten.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das zwölfft von ſubteylen Künſten vnd handtwercken.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das dreyzehend von ſchlechten Erfarnuſſen vnd künſten.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das vierzehend von heimlicher Waarſagung/ vnd mancherley wunder
              <lb/>
            zeichen.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das fünffzehend von künſtlicher Waarſagung.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das ſechßzehend von den Geſpenſtẽ/ vnd denen ſachen ſo über die natur
              <lb/>
            zů verwunderen.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
          <p>
            <s xml:space="preserve">Das ſiebenzehend/ von Sachen wölche wirdig zů beſchreiben.</s>
            <s xml:space="preserve"/>
          </p>
        </div>
      </text>
    </echo>