Cardano, Geronimo, Offenbarung der Natur und natürlicher dingen auch mancherley subtiler würckungen

List of thumbnails

< >
731
731 (dclxxv)
732
732 (dclxxvi)
733
733 (dclxxvij)
734
734 (dclxxviij)
735
735 (dclxxix)
736
736 (dclxxx)
737
737 (dclxxxi)
738
738 (dclxxxij)
739
739 (dclxxxiij)
740
740 (dclxxxiiij)
< >
page |< < (dclxxxiij) of 997 > >|
ſachen/ Das ſechßzehend bůch.
ſer aſpe ct darhinder/ vnnd die ſtund zů Mittag oder Auffgang der Son-
nen iſt.
es ſoll auch das gold lauter vnnd rein ſein/ wölliches dann in ande-
ren zeichen vnnd ſiglen auch ſoll gehalten werden.
Diſer dienet zů reichtum
men/ zů gůttem ngmmen/ zů allen kranckheitten deß haupt/ vnnd der ſin-
nen/ auch in ſchifffahrten/ vnd wider das vngewitter.
Deß Stier ſigel wirt gemachet/ wañ die Soñ in das ſelbig zeichen ghet/
vnd der Mon in dem Kreps oder Leüwen iſt/ darzů kein böſer aſpect vor-
handen.
er dienet diſen ſo ein halswee habend/ vnnd machet den menſchen
fleyſſig zů allen wercken.
Die figur ſoll eines ſtudierenden menſchen ſein.
Der Zwyling ſigel wirt/ wann die Sonn in das ſelbig zeichen ghet/ vnd
zů Mittag vnnd zů Auffgang der Sonnen.
dann diſes ſoll man von allen
verſthen.
wie dann auch diſes/ daß der Mon von allen böſen aſpecten ſoll le
dig ſein/ aber in dem Leüwen/ oder Wag/ oder Kreps.
diſer dienet zů dem
Podagra/ zipperlin/ vnd kranckheit der armen/ darzů der fallenden ſucht.
Alſo deß Kreps/ wann die Sonn in den Kreps ghet/ vnd der Mon inn
der Wag oder inn dem Leüwen iſt.
er wirt vyl krefftiger dann die zwen/ ſo
vor gemeldet/ wider den wůſten/ blůtſpeüwung/ ſeyten ſtich/ vmfreſſende
geſchwer.
wann man auch diſen in eines Iaſpis geſtalt/ oder in die Corallen
machet/ dienet er gar wol zů allen breſten deß magen.
Man ſoll aber alle ſigel an dem orth tragen/ da der breſten vnnd kranck-
heit iſt/ wann man diſe vmb heilung willen/ oder zu vorkom̃ung der kranck
heit tregt.
wann man aber von reichtumb/ ehr/ oder weyßheit wegen diſen
hat/ ſoll er bey dem hertzen ſein.
Wann man weyſſagung halbẽ diſen tregt/
ſoll man den vnder das haupt legen/ oder in dem mund behalten.
wañ man
aber diſen hat zů anderen handlungen/ ſoll man jn an fingeren haben/ al-
ſo (wie gemeldet) daß die alle zeyt an dem fleyſch hangend/ vnnd nitt allein
anrürend.
Deßgleichen auch deß Leüwen/ wañ die Sonn in dz ſelbig zeichen ghet/
vnnd der Mon inn der Wag iſt/ dienet denen ſo mangel an den nieren ha-
bend gar wol/ auch zů zitterung deß hertzen/ zů den ſcharpffen febren/ zů
hitz der Sonnen/ machet auch fromm vnnd ſtarck.
die figur ſoll eines tri-
umphierenden mann ſein.
Der Iunckfrauw ſigel wirt/ wann die Sonn in das ſelbig zeichen ghet/
vnd der Mon in die Wag oder Schützen.
er dienet zů allen kranckheittẽ der
eingeweiden/ auch zů allen grauſen vnd feber.
wañ man auch die ſchlucken-
de artzney inn diſen ſigel grabet/ vermeinend etliche er werde nitt ein klein
nutzlich ſein.
Der Wag ſigel wirt gemachet/ wann die Soñ in das ſelbig zeichen ghet/
vnnd der Mon in den Steinbock oder Waſſermann iſt.
die ihn tragen/ wer
den fromm/ barmhertzig/ milt/ vnnd weyß.
er dienet zů einigkeit der ehe-
leüthen/ zů gewün/ vnd wider den blůtgang der guldenen ader.
die in ſchif
fen fahrend ſeind ſicher.
Die figur ſoll ein ſitzenden menſchen haben ſo et-
was betrachtet.
Deß Scorpion ſigel wirt/ wann die Sonn in diſes zeichen ghet (wölches
dann das dritt gemein zeichen iſt) vnd der Mon im Waſſermañ vnd Fiſchẽ
lauffet.
diſer dienet zů dem viertägigen kaltwee/ zů der ſchwindſucht vnnd
blaſen kranckheit.
wann dann die Venus bey der Sonnen iſt/ vnd der Iu-
piter diſe beid anſchauwet/ wirt er zů dem kaltenn ſeich gar gůtt ſein.
er

Text layer

  • Dictionary

Text normalization

  • Original

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index