Cardano, Geronimo, Offenbarung der Natur und natürlicher dingen auch mancherley subtiler würckungen

Table of contents

< >
< >
page |< < (dclxxviij) of 997 > >|
Von mancherley wunderbaren
gelegen/ ein große kelte bedeütte/ wann ſich die Sonn inn die rote wolcken
verbirgt/ wie ein feüwrige ſaul/ vnd die ſtreymen harauß ghond wie feüw-
rige pfeyl/ vnnd wann harnoch die Sonn nidergegangen/ vnd die wolcken
ſchwartz wirt.
Doch iſt diſes nitt alle zeyt waar/ ſonder wann das land von natur gar
kalt iſt.
dann die Sonn wirt durch diſes gewülck gar bedecket. darumb iſt
die kelte ein beraubung der werme.
In den gantz kalten landen aber/ vnnd
in großen winter/ ſeind nit vyl vngewitter.

Hieronymi Cardani Doctors
der Artznei zů Meyland von Mancherlei wun/
derbaren/ nateürlichen/ vnd kunſtlichen ſachen/
Das ſechßzehend Bůch.

Von ſachen ſo über die natur zů
verwunderen.

Von ſiglen/ Das
lxxxix Capittel.

MAn Zweifflet billich ob die ſi
gel ein beſondere krafft habend/ oder
nitt.
dann die figuren gehörend nitt zů
den erſten qualiteten vnnd eigenſchaff-
ten/ vnnd ſollend auch nitt vnder wür-
ckliche ding gezellet werden.
dieweil diſes
auch inn einem abgeſtorbenen/ vnd tod
ten ding beſchicht/ laſſet es ſich anſehen/
als wann es nicht für ſich ſelbs vermöch
te.
dann es iſt angezeiget daß die wür-
ckung/ vnnd alles werck allein den le-
bendigen creaturen zůgehöre.
Weil auch der ſigel ein kunſtreich vnd
gemachet werck/ mag er nichts nateürliches vollenden.
ſonſt möchte man
ein ſchwert bereitten/ welches die menſchen für ſich ſelbs hinrichtet.
Diſes habe ich zwar nitt vmb diſputierens willenn angezogen/ dann es
iſt hie nitt ſtatt dermaſſen zů handlen/ ſonder daß wir durch diſe argument
der waarheit fleyſſig noch fragten/ vnnd recht erlangen möchten.
Deßhalben wölliche den ſiglen allein vmb der figuren willen glaubend/

Text layer

  • Dictionary

Text normalization

  • Original

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index