Agricola, Georg, De re metallica Libri XII, Quibus Officia, Instrumenta, Machinae, ac omnia ..., 1556

Page concordance

< >
< >
page |< < of 599 > >|
Vena dilatata humilis, ein dunner o-
der ſchmaler ſchwebender gang oder
fletze
Vena dilatata recta, ein ſchwebender
gang oder fletz ſo ſich ſeiger gericht
auſzbreitet
Vena dilatata obliqua, ein ſchweben
der gang oder fletz ſo ſich flach vſzbreitet
Vena dilatata curuata, ein ſchweben-
der gang oder fletze ſo ſich ſteigend vnd
vhallend vſzbreitet
Vena dura, ein vheſter gang
Vena duriſſimo ſaxo finditur in par
tes, ein vheſt geſtein zuſtoſzt dem gang
Vena ex meridie pertinens in Septen
triones, ein gang der von mittag in
mitternacht ſtreicht
Vena ex oriente pertinens in occiden
tem, ein gang der von morgen in dem
abendt ſtreicht
Vena ex occidente pertinens in ori-
entem, ein gang der vom abend in
morgen ſtreicht
Vena ex ſeptentrionibus pertinens
in meridiem, ein gang der von mit-
ternacht in mittag ſtreicht
Vena principalis, der haubtgang
Vena principalem oblique diffindens,
ein gang der ortſchicks vber kompt /
oder der ſich vber den haupt gang ortet
Vena principalem oblique diffindens
rapta, ein gang den der hauptgang
mit ſich ſchlappet
Vena principalem oblique diffindens
in priorem partem translata, ein gang
den der haubtgang zu ruck ſtoſzt
Vena profunda, ein gang ſo in die teuffe
vhelt
Vena profunda anguſta, ein ſchmal
genglein / ſo in die teuffe vhelt
Vena profunda deſcendens rectà in
profundum terræ, ein gang der ſei-
ger gericht in die teuffe vhelt
Vena profunda deſcendens obliqua,
ein gang der flach in die teuffe vhelt /
oder ein flacher gang
Vena profunda deſcendens torta, ein
gang der ſich ſtortzt
Vena profunda lata, ein mechtig gang
ſo in die teuffe vhelt
Vena putris, ein ſchnetiger gang
Venam, qua parte abundat metallo
luto oblinire, das ertz vorſtreichen
Vena ſolida, ein volliger gang
Venam tecti uel fundamenti ſaxis ab-
rumpere, eine wand werffen
Vena tranſuerſa, creutzgang oder quer-
gang
Vena uacua foſſilibus & aquis per-
uia, ein gang der waſſer tregt
Venam aperire, ein gang entbloeſen
Venam fibræ in molli ſaxo diſijciunt,
kluffte vnd fletze zuſchmettern vnder-
weilen den gang im ſchneitigem geſtein
Venam in fodinis igni frangere, ſitzem
Venam terris, ſaxis, aſſere, palo tege-
re, das ertz vorſetzen
Venæ caput, das auſzgehen des ganges
Venæ fundamentum, das liegende des gangs
Venæ tectum, das hangende des ganges
Venæ duriſſimæ nodus, ein gneuſz
oder miſpickel
Venarum cauernulæ, druſen
Venarum coniunctio, wen ein gang
zum andern vhelt
Venarum excoquendarum ratio, das
ſchmeltzen aufm ſtich.
Venarum a-
liæ cito liqueſcunt, etlich ertz ſeind
fluſſig
/ aliæ lentè, etliche ſeind ſtreng
vnd wild / arbeiten ſich ſeiger
/ aliæ ſpar
ſim feruentes non coeunt in unum,
etliche arbeiten ſich zu heiſz gretig
Venarum tundendarum modi, die
weiſen ertz zu puchen.
Primus, das ertz
puchen ſo gemein
: alter, das ertzpuch-
en mit feuſteln
/ tertius, das ertzdreſchem
Venarum urendarum rationes, die
weiſen ertz zu roeſten. Prima, das ge-
mein ertzroeſten. Secunda, das zwit-
ter roeſten. Tertia, das glantz roeſten.

Text layer

  • Dictionary

Text normalization

  • Original

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index