Einstein, Albert. 'Bemerkung zu der Franz Seletyschen Arbeit "Beiträge zum kosmologischen System"'. Annalen der Physik, 69 21 (1922)

List of thumbnails

< >
1
1
2
2
3
3
< >
page |< < of 3 > >|

2. Bemerkung zu der Franz Seletyschen Arbeit
,,Beiträge zum kosmologischen System“;
(Ann. d. Phys. 68. S. 281. 1922)
von A. Einstein.

--------

Es ist zuzugeben, daß die Hypothese vom ,,molekular-
hierarchischen“ Charakter des Aufbaues der Sternenwelt vom
Standpunkt der Newtonschen Theorie manches für sich hat,
wenn auch die Hypothese von der Gleichwertigkeit der Spiral-
nebel mit der Milchstrabe durch die letzten Beobachtungen
als widerlegt zu betrachten sein dürfte. Diese Hypothese erklärt
ungezwungen das Nichtbuchten des Himmelsgrundes und ver-
meidet den Seeligerschen Konflikt mit dem Newtonschen
Gesetz, ohne die Materie als Insel im leeren Raum aufzufassen.

Auch vom Standpunkte der allgemeinen Relativitätstheorie
ist die Hypothese vom molekularhierarchischen Bau des Weltalls
möglich. Aber vom Standpunkt dieser Theorie ist die Hypothese
dennoch als unbefriedigend anzusehen. Dies sei im folgenden
noch einmal kurz begründet. Wenn die geometrischen und
die Inertialeigenschaften des Raumes durch die Materie beein-
flußt, bzw. zum Teil bedingt sind, so drängt sich die Ansicht
auf, daß diese Bedingtheit eine voliständige sei, wie dies nach
der allgemeinen Relativitätstheorie der Fall ist, wenn die
mittlere Dichte der Materie endlich und die Welt räumlich
geschlossen ist. Ich will dies durch einen einfacheren fingierten
Fall -- wenn auch unvollkommen -- zu illustrieren suchen.

Es sei angenommen, man würde die Gravitation nur durch
das genaue Studium der Mechanik solcher Massen kennen,
welche uns bei Laboratoriumsversuchen zur Verfügung stehen.
Die Kugelgestalt der Erde sei uns unbekannt. Dann könnte
man folgende Theorie aufstellen. Es existiert primär ein
vertikales ,,kosmisches“ Schwerefeld, welches sich überall ins
Unendliche erstreckt. Die Erde erstreckt sich unten ins Un-
endliche. Ihre Gravitationswirkung sei gegen das kosmische

Text layer

  • Dictionary
  • Annotator

Text normalization

  • Original

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index